Tarifvertrag tv bg kliniken

Als spezialisierte Arbeitskanzlei berät das Team von Ogletree Deakins LLP in Berlin bei Tarifrecht und Restrukturierungen. Dank der engen Zusammenarbeit mit der US-Muttergesellschaft umfasst das Kundenportfolio des Teams mehrere namhafte Global Player, die auch die Business Immigration Services des Teams in Anspruch nehmen. Die geschäftsführende Gesellschafterin und Teamleiterin Ulrike Conradi verfügt über umfangreiche Erfahrung in Entlassungen und Privatisierungen, während sich Die Beraterin Anja Becher auf betriebliche Altersvorsorge konzentriert. Greenfort berät in einer Vielzahl von fragender einzel- und kollektiver Arbeitsrechtunde und vertritt Mandanten auch in gerichts- und außergerichtlichen Verfahren. Der Umgang mit Sanierungsmaßnahmen, einschließlich Entlassungen und TUPE, sowie Verhandlungen mit Betriebsräten über Sozialpläne und Interessenausgleich sind Schlüsselelemente der Praxis. Das Team um Mark Lembke und Jens-Wilhelm Oberwinter ist überwiegend für Arbeitgeber tätig, berät aber auch Führungskräfte und unterstützt bei der Gestaltung von Anreizsystemen sowie bei Mitbestimmungs- und betriebsverfassungsrechtlichen Fragen. Die GÖRG Partnerschaft der Rechtsanwälten mbB berät DAX-Konzerne, mittelständische Unternehmen und Finanzinvestoren in verschiedenen individuellen und kollektiven arbeitsrechtlichen Fragen. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Verfahren des Vermittlungsausschusses und Umstrukturierungen, einschließlich der Interessenabstimmung und der Verhandlungen über den Sozialplan. Praxisleiter Marcus Richter konzentriert sich auf Tarif- und Betriebsverfassungsrechtliche Fragen sowie auf die Einhaltung des Arbeitsrechts, während Axel Dahms über besondere Expertise in Insolvenzfragen verfügt. michels.pmks Rechtsanwälte berät Unternehmen aller Größen bundesweit arbeitsrechtlich, Gründungspartner Marcus Michels unterstützt Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und Führungskräfte in verschiedenen arbeitsrechtlichen Fragen. Gunther Mävers ist ein wichtiger Ansprechpartner für internationale Mandate und berät ausländische Mandanten in lokalen arbeitsrechtlichen Fragen sowie deutsche Unternehmen bei Projekten im Ausland. Jannis Kamann, der im Januar 2019 in die Partnerschaft aufgestiegen ist, kennt sich im Umgang mit Fragen an der Schnittstelle zwischen Arbeits- und Gesundheitsrecht gut aus.

Diesen Fachbereich teilt Ulrich Kortmann, der auch Krankenhäuser in Verfahren mit Förderstellen vertritt. Weitere wichtige Mitglieder des Teams sind Markus Pillok, der über besondere Expertise in der Beratung von Bau-, Einzelhandels- und Mineralölindustriekunden sowie IT-Unternehmen verfügt, und Tilman Isenhardt, der das gesamte Spektrum des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts abdeckt. Die Unternehmensgruppe besteht aus neun Akutkliniken, zwei Kliniken für Berufskrankheiten und zwei Ambulanzen im ganzen Bundesgebiet. Die BG Kliniken sind spezialisiert auf die Behandlung und Wiederherstellung von schwer verletzten Unfallopfern und Menschen mit Berufskrankheiten. Sie verfügen daher über besondere Kompetenz in allen Fachbereichen der Chirurgie und Rehabilitation. Die BG Kliniken arbeiten gemeinnützig und werden wie alle Einrichtungen der gesetzlichen Unfallversicherung von versicherten Arbeitnehmern und Arbeitgebern verwaltet (Selbstverwaltung). Ihre Träger sind die gewerblichen Berufsgenossenschaften und neun Unfallkassen. Die dynamische Arbeitsrechtsboutique Pusch Wahlig Workplace Law bietet in ihren vier Büros umfassende Beratung zum gesamten Spektrum des Arbeitsrechts. Dabei setzt das Unternehmen zunehmend auf legaltech-Lösungen und ist besonders gut im Umgang mit Trendthemen wie Plattformökonomie, Falschselbstständigkeit und Arbeitnehmerdatenschutz. Weitere Schwerpunkte sind die Einhaltung des Arbeitsrechts und interne Untersuchungen, das M&A-bezogene Arbeitsrecht sowie Umstrukturierungen und Umstrukturierungen.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.